„München – Wie geplant“

„München – Wie geplant“ 2016-12-29T02:35:37+00:00

Project Description

Sonderausstellung
2004

Stadtplanung ist ein abstrakter Vorgang, der erst nach langer Zeit sichtbar wird. Viele Faktoren bestimmen diesen Planungsprozess, der das Antlitz eines Ortes prägt. „München – wie geplant“ zeichnet diese Prozesse der Gestaltwerdung nach. Unsere Ausstellungsarchitektur umfasst eng das Modell der mittelalterlichen Stadt. Eine schmale Öffnung gibt den Weg in den erweiterten Stadtraum des 18. Jahrhunderts frei. Eine Entwurfszeichnung des englischen Gartens stimmt die Besucher auf die neuen Planungen ein. Die räumliche Dramaturgie, Details, Licht, Farbe und inszenierte Überraschungen machen eine Ausstellung für Besucher attraktiv. Ein historischer Gullideckel verweist auf die Kanalisation der Großstadt auf Anregung von Pettenkofer im 19. Jahrhundert. Das NS-Modell im Boden zeigt unverwirklichte Planungen, deren Intentionen direkt auf das zerstörte München zulaufen.