Das Gleis – Die Logistik des Rassenwahns

Das Gleis – Die Logistik des Rassenwahns 2017-03-30T10:38:54+00:00

Project Description

Sonderausstellung mit Medieninstallation
2010

Zum 175. Jubiläum der DB haben wir mit dem Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände und in Kooperation mit der DB, den Gedenkstätten in Polen und der Gedenkstätte in Yad Vashem eine Ausstellung erarbeitet, die das dunkelste Kapitel ihrer Geschichte beleuchtet. Fokussiert wird die Installation „Das Gleis“. Sie steht für den unfassbaren, planmäßigen Massenmord im Nationalsozialismus. Der Besucher steht zuerst vor einer Karte des europäischen Fernbahnnetzes von 1943. Das dahinter verlaufende Bahngleis in Originalgröße (40m), führt auf das imaginäre Tor von Auschwitz zu. Livekameras verbinden zu den Gedenkstätten in den ehemaligen Vernichtungslagern. Das Gleisbett ist mit 60.000 symbolischen Schottersteinen gefüllt. Jede dieser Namenskarten steht für 100 Ermordete. Die Dimension des Verbrechens wird auf einen Blick deutlich.