Architektur
Die Ausstellungsarchitektur ist Metapher und funktionales Element. Ihre ästhetische Sprache sollte in allen Aspekten – Form, Oberfläche, Farbe, Größe, Materialität – die Botschaften des Themas verkörpern. Als funktionales Element muss sie den Ansprüchen, Dauer-, Wander- oder Sonderausstellung – und dem Budget gerecht werden.

Grafik
Bilder, Licht, bewegte Sequenzen, Integration von Exponaten sind für eine abwechslungsreiche und faszinierende Gestaltung ausschlaggebend. Wir realisieren Raumeindrücke mit unserer Ausstellungsgrafik. Sie illustriert und visualisiert die räumliche Erzählung, einschließlich der selbstverständlichen Überlegungen zu Schriftgrößen und Lesbarkeit.

Inszenierung
Ausstellungen sind für uns räumliche Medien, die der Besucher mit all seinen Sinnen erlebt. Von der Beschaffenheit des Bodens, den Raumdimensionen, bis hin zu den Geräuschen und den Lichtverhältnissen wird die Atmosphäre bestimmt. Deshalb arbeiten wir gezielt mit all diesen Details, um inhaltliche Botschaften zu vermitteln.

Medien
Inszenierungen können sehr wirkungsvoll mit medialen Implementierungen ergänzt werden. Medien bereichern und verdichten Ausstellungen. Für uns ist die Schnittstelle zum Besucher und die daraus resultierenden Interaktionen von besonderem Interesse. Darin liegen viele Möglichkeiten des kreativen Umganges. Neben dem Einbau von digitalen Medien in Ausstellungen produzieren wir CD’s und DVD’s mit kulturhistorischen, interaktiven Inhalten.